Das Fürstentum Monaco

Il Principato di Monaco


Das Fürstentum Monaco (nur 20 km vom Campingplatz entfernt) ist ein kleiner monarchischer, unabhängiger Staat in Westeuropa, der nur an Frankreich grenzt und vom Mittelmeer “benetzt” wird.

In Monte Carlo ist es möglich wie im Traum zu leben, dank den exkusiven Angeboten wie dem Casino, Sportwagen, und weitere unzählige Aktivitäten, die an die Welt des Luxus anknüpfen. Des weiteren bietet Monaco eine Welt der Bühnenspektakel, Veranstaltungen und der Kunst im allgemeinen. Die Ruhe, die Sauberkeit und die Sicherheit machen das Fürstentum Monaco und Monte Carlo eines der beliebtesten Ziele des internationalen Tourismus. Das Fürstentum Monaco bietet Ihnen eine Vielzahl von Facetten.

Tourismusbüro von Monaco: 2 A, boulevard des Moulins 9800, Monaco
Tel. +377/92 16 61 16

Web: http://www.visitmonaco.com/it
Tourismusbüro von Monaco: 2 A, boulevard des Moulins 9800, Monaco Tel. +377/92 16 61 16

Photo by Leonardo Turrin →

Monaco Stadt, La Rocca


Monaco-Ville (zu deutsch Monaco Stadt) ist einer der Stadtteile des Fürstentums Monaco, es liegt um den ursprünglichen besfestigten Kern und ist deshalb historisches Zentrum des kleinen Staates.

Die historische Altstadt kann man entdecken, wenn man den schmalen gescchichtsträchtigen Gassen folgt, die zum Place Saint Nicolas, dem Fürstenpalast, dem Rathaus dem Regierungspalast, dem Nationalrat (Parlament von Monaco), dem Justizpalast oder auch der Kathedrale und dem Ozeanografischen Museum führen.

Das Casino und der Opernsaal von Monte Carlo


Am “Place du Casino” stehen Sie verwundert vor dem Meisterwerk des Architekten Charles Garnier: das Casino von Monte Carlo, erbaut 1863. Das Casino is vielleicht der berühmteste Ort im ganzen Fürstentum, und es wird von tausenden Personen besucht, die ihr Glück versuchen, sowie von beühmten Persönlichkeiten, die im nahen und exklusiven Hotel de Paris residieren.

Tel. : + 377 98 06 21 21
Web: www.casinomontecarlo.com

Großer Preis von Monaco, Formel 1


Das Rennen des Fürstentums, ausgerichtet auf einem Rundkurs durch die Stadt von nur 3,34 km Länge, (Kürzeste Rennstrecke der Welt) bietet immer starke Emotionen, obwohl die Überholmanöver selten sind. Im Großen Preis von Monaco zählt weniger das Fahrwerk des Autos, sondern es braucht vielmehr Kaltblütigkeit und Konstanz.

Die Rennstrecke schlängelt sich durch die Gebäude des historischen Zentrums. Enge Kurven und aprupte Steigungen, und vor allem das fast gänzliche Fehlen von Notstrecken; und am Ende die am meisten gefürchtetste und unvorhersehbare Haarnadelkurve, jene am Tabaksladen. Wenn auch für die Pole Position das Auto wichtig ist, im Rennen gewinnt fast immer der Beste, und nicht das am besten eingestellte Auto.

Web: www.grand-prix-monaco.com/

Diese Seite gibt es auch in: Italienisch, Holländisch, Englisch, Französisch, Spanisch